Monthly Archives - August 2017

Udo Di Fabio kritisiert Pläne für europäische Wirtschaftsregierung [Die Zeit]

Der Ex-Verfassungsrichter spricht sich in der ZEIT gegen die deutsch-französischen Pläne aus. Nachgedacht werden müsse zudem über geregelte Austritte aus dem Euro.

Artikel lesen

Kommentar: Di Fabio befürchtet, dass der Euro die Europäische Integration auseinander treibt, also zerstören könnte. Man müsse bereit sein, den Euro aufzugeben um die Europäische Union als […]

weiterlesen ...

Der Euro braucht keinen Staat [Die Zeit]

Wenn die Wahl vorbei ist, beginnt die große Schacherei. So beginnt der Text von Mark Schieritz und genau so erwarten wir es auch.

Artikel lesen

Kommentar: Der Autor der Zeit ist auf Wolfgang Schäubles Vorschlag zur Reform des Euros eingegangen. Schäuble will den Krisenfond ESM zu einem Europäischen Währungsfonds ausbauen, der […]

weiterlesen ...

Die FDP und die Reform der Euro-Zone [FR]

Die Frankfurter Rundschau kommentiert die Euro-Politik der FDP. Die Einführung marktwirtschaftlicher Disziplinierung sei eine „einzige Einladung an die Spekulation“.

Artikel lesen

Kommentar: Vor wenigen Jahren entschied sich die FDP für die Unterstützung der Euro-Rettungspolitik. Christian Lindner hat den Einsatz von gigantischen Summen zur „Griechenlandrettung“ bis zuletzt verteidigt. Jetzt scheint die FDP […]

weiterlesen ...

Setting course for strong and focused EU [EU Observer]

Kommentar: Während die Debatte zur EU-Reform in der Sommerpause eher müde ist, haben die Regierungschefs der Niederlande, Dänemarks und Finnlands im EU-Observer einen wenig beachteten Text publiziert und ihre Meinung zur zukünftigen Rolle der EU dargestellt. Der Text ist nicht deshalb interessant, weil er große Reformvorschläge enthält, sondern weil […]

weiterlesen ...

Europa, pack es an! [Spiegel Online]

Kommentar: Die Autoren wollen mit den Themen Euro, Außenpolitik und Binnenmarkt die EU zukunftsfähig machen. Sie orientieren sich mit ihren Vorschlägen am von der EU-Kommission mit den Reflexionspapieren vorgegebenen Rahmen.
Zunächst fordern die Autoren unter anderem, einen Mangel an Investitionen und Innovationen durch fiskalpolitische Maßnahmen der nationalen Regierungen zu bekämpfen. […]

weiterlesen ...

Macht Erfolg Europa träge? [Die Welt]

Kommentar: Die Nullzinspolitik, ein lange Zeit starker Dollar und niedrige Ölpreise in einem relativ stabilen weltwirtschaftlichen Umfeld – Europa macht langsam Fortschritte bei der Arbeitslosigkeit und in einigen Regionen auch beim Wachstum. Die Welt verweist auf die Gefahr, dass viele Regierungen dieses Fenster nicht für unpopuläre Reformen nutzen.
Dies ist […]

weiterlesen ...

Zukunft Europas – Deutsche Parteien drücken sich vor einer klaren EU-Strategie [NZZ]

Kommentar: Die NZZ gibt einen Überblick über die Positionen der deutschen Parteien zu den Reformvorschlägen der Europäischen Kommission. Sie attestiert nur zwei Parteien, der FDP und der AfD, eine klare Position. Die meisten Parteien, insbesondere die beiden großen, hätten „vorwiegend Allgemeinplätze“ zu bieten.

weiterlesen ...

Ein radikal demokratischer Vorschlag für Europa [Manager Magazin]

Krise und kein Ende? Es ist Zeit, die Eurozone auf ein solideres Fundament zu stellen – indem wir die europäische Integration endlich in die Hände der Bürger legen.

Artikel lesen

Kommentar: Henrik Müller sieht der kommenden Reform der Europäischen Institutionen skeptisch entgegen. Seiner Ansicht nach sind die neuen Institutionen, die von […]

weiterlesen ...