Kurzbeitrag

Kommentare von H.W. Sinn zu Juncker [DLF]

In zwei Artikeln äußert sich Hans Werner Sinn zu Junckers Reformplänen. Besonders kritisch sieht er die angedachte Ausweitung der Euro-Zone. Der eine ist beim Deutschlandfunk abgedruckt und gibt wohl ein Interview wieder:
Interview DLF
Der zweite findet sich in englischer Sprache bei Project Syndicate. In deutscher Sprache finden Sie es beim […]

weiterlesen ...

Französische Arbeitsmarktreform [CEP]

Am 22. September wird die vom französischen Präsidenten Emmanuel Macron bereits im Wahlkampf angekündigte Arbeitsmarktreform verabschiedet und kurz darauf in Kraft treten. Ziel der Reform ist dabei mehr Flexibilität für die Unternehmen über flexiblere Arbeitsverhältnisse sowie eine Stärkung des sozialen Dialogs in den Betrieben.

Hier den Artikel im Original lesen.

[…]

weiterlesen ...

Macron kündigt EU-Grundsatzrede an [FAZ]

Frankreichs Präsident hat weitreichende Pläne für den Umbau der Europäischen Union. Die will er bald konkretisieren – und so offenbar Einfluss auf die Koalitionsverhandlungen nehmen.

Hier den Artikel im Original lesen.

Kommentar der Redaktion

Der französische Präsident Macron will direkt nach der Bundestagswahl seine Vorschläge für eine Reform […]

weiterlesen ...

Wie eine „Neugründung Europas“ aussehen könnte [FAZ]

Paris und Brüssel wollen die EU vertiefen – nicht zuletzt durch eine Reform der Euro-Zone. Und hoffen dabei auf eine neue Bundesregierung, die ihren Kurs mitträgt.
Hier den Artikel im Original lesen.

Kommentar der Redaktion

Die FAZ gibt einen guten Überblick über den aktuellen Stand der Diskussion. Macron […]

weiterlesen ...

Gianni Pittella zur EU-Reform [politico]

Gianni Pittella ist der Fraktionsvorsitzende der Sozialisten im Europäischen Parlament. Seine Vision von Europa setzt auf mehr Demokratie und mehr Macht für die zentrale Ebene, also Brüssel und das Europäische Parlament. Für die notwendige EU-Reform sieht er, genau wie die Kommission, ein Zeitfenster von 18 Monaten. Sie soll vor […]

weiterlesen ...

Zwei Europas wagen [SZ]

Der Autor der SZ hat einen, gemäß der Grundausrichtung seiner Zeitung, linken Artikel veröffentlicht. Einwanderung sei für einen alternden Kontinent unvermeidbar, homogene Nationen die Vergangenheit. Das mag man bezweifeln (unten mehr), aber er stellt einen Vorschlag in den Raum, der zu den vagen Ankündigungen Junckers passen würde: Der Vorschlag […]

weiterlesen ...

Das sechste Szenario? [EU-Observer]

Am 30. August hielt Kommissionspräsident Juncker eine Rede vor EU-Botschaftern in Brüssel, in der er ein sechstes Szenario für die EU-Reform ankündigte. In seinem Weißbuch hatte Juncker fünf Szenarien vorgestellt. Die Rede ist nur auf französisch erhältlich:

Rede lesen

Kommentar: Die Rede Junckers wurde in Deutschland nicht medial aufgegriffen. In dieser […]

weiterlesen ...

Kehrt links langsam Realitätssinn beim Euro ein?

„Der Euro ist offensichtlich ein Misserfolg und spaltet Europa. In den romanischen Ländern liegt die Jugendarbeitslosigkeit zwischen 30 und 50 Prozent. Das ist nicht hinnehmbar. Da die relativen Wechselkurse zwischen den Euro-Ländern nicht an deren Wettbewerbsfähigkeit angepasst werden können, bestehen in der Euro-Zone nicht tolerierbare Verwerfungen zwischen den Mitgliedsstaaten, […]

weiterlesen ...